Archiv der Kategorie: Rezensionen

Gene Wolfe – Endangered Species. Phantastische Erzählungen

Phantastische Erzählungen des Seltsamen und Wunderbaren

Diese Story-Sammlung ist eine Zusammenfassung von Gene Wolfes Produktion in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren (1968 bis 1988). Diese Zeitspanne macht sie mit über 500 Seiten ziemlich umfangreich und als Querschnitt bedeutsam. Aber immerhin finden sich hier einige Leckerbissen wie etwa die preisgekrönte Novelle „Silhouette“, die den Band abschließt.
Gene Wolfe – Endangered Species. Phantastische Erzählungen weiterlesen

Michael Connelly – Ehrensache (Harry Bosch 20)

Zwangspensioniert und gelangweilt wechselt Harry Bosch die Seiten und ermittelt für seinen Halbbruder, einen Anwalt, in einem Mordfall, für den ein Mann vor Gericht steht, auf den die Beweise ein wenig zu deutlich weisen. Bosch sticht tatsächlich in ein Wespennest aus Korruption und Verschwörung, deren Nutznießer ihn erst heimlich und dann direkt in die Zange nehmen … – Band 20 der Harry-Bosch-Serie ist ein „Crossover“ mit Connellys Mickey-Haller-Reihe. Eindeutig im Vordergrund steht jedoch Bosch, der einmal mehr routiniert einen verwickelten Kriminalfall aufdröselt: nicht der beste Beitrag zur Serie, aber erneut lesenswert, weil spannend und mit vielen bissigen Kommentaren zum Thema US-„Law-&-Order“ gewürzt. Michael Connelly – Ehrensache (Harry Bosch 20) weiterlesen

Stephen Lawhead – Artus. Der legendäre König (Pendragon 3)

Christliche Umdeutung des Legenden-Stoffes

Nach „Taliesin“ und „Merlin“ erscheint mit „Artus“ der dritte Band des Pendragon-Zyklus‘. In seinem fesselnden Epos berichtet Stephen Lawhead über den legendären keltischen König Artus und seinen Kampf, England zu einen, sowie gegen die Hexe Morgian und ihren Inzest-Sohn Medraut.
Stephen Lawhead – Artus. Der legendäre König (Pendragon 3) weiterlesen

Patricia Koelle – Wo die Dünen schimmern

Worum gehts?

Jessieanna arbeitet in der Kosmetikfirma ihrer Großmutter und gerade dabei eine Körperlotion herzustellen. Ihr großer Wunsch ist es, dass die Komponenten dieser Lotion nicht nur äußerlich auf der Haut, sondern auch von innen heraus auf die Seele wirken. Doch das Tüpfelchen auf dem i fehlt ihr noch.

Nach einer Erkrankung der Atemwege, soll sie sich auf Anraten ihres Arztes, auf der Nordseeinsel Amrum auskurieren. Doch Jessieanne ist gar nicht angetan von dieser Idee. Was soll sie in der alten Heimat ihres Vaters? Wo sie niemanden kennt und es viel zu windig und kalt ist?

Dass sie jedoch auf der Insel vielleicht die letzte perfekte Komponente für ihre Lotion trifft und zudem noch jemanden kennenlernt, der sie mehr als verwirrt ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Patricia Koelle – Wo die Dünen schimmern weiterlesen

Stephen Lawhead – Merlin – Magier und Krieger (Pendragon 2)

Merlin, der Königsmacher

Prinz Merlin, der tapfere Held und begabte Seher, nimmt schreckliche Rache an den Mördern seiner Geliebten, der Waldprinzessin Ganieda. Er verzichtet auf den Thron und zieht sich als gebrochener Mann in die Wälder zurück, wo er ein Kind vor dem Tod rettet: Artus, den späteren König des Reichs. (Verlagsinfo)
Stephen Lawhead – Merlin – Magier und Krieger (Pendragon 2) weiterlesen

Jo Clayton – Blaue Magie (Brann-Trilogie 2)

Zauber-Fantasy mit Schwung und Ironie

„Seit Menschengedenken wird der Gefesselte Gott im Lande Owlyn verehrt – bis eines Tages der mächtige Zauberer Settismaksimin den Kult aufs grausamste unterdrücken lässt. Die Gläubigen wissen keinen anderen Rat, als Brann um Hilfe zu rufen, die ebenso geheimnisumwitterte wie gefährliche Seelentrinkerin…

Nach dem entscheidenden Endkampf muss Brann jedoch feststellen, dass Gut und Böse ins Wanken geraten und dass der Zauberer und sie einander ähnlicher sind als gedacht.“
Jo Clayton – Blaue Magie (Brann-Trilogie 2) weiterlesen

Jo Clayton – Das Erbe der Vryhh (Diadem-Zyklus 9)

Aleytys am Ziel ihrer Muttersuche

Nach jahrelanger Irrfahrt durch die Weiten des Universums hat Aleytys, die Trägerin des Diadems, endlich ihre Mutter Shareen wiedergefunden. Mit ihr begibt sie sich zu dem Planeten Vrithia, um ihr Erbe anzutreten und den ihr zustehenden Platz als Mitglied der Superrasse Vryhh einzunehmen.

Doch Aleytys‘ Triumph ist nur von kurzer Dauer. Ihr Todfeind Kell hat noch nicht aufgegeben. Er nimmt einen ganzen Planeten als Geisel und verbreitet Angst und Schrecken. Es kommt zur letzten, entscheidenden Auseinandersetzung zwischen dem Vryhh Kell und Aleytys, dem Halbblut, bei der mehr als nur ihr persönliches Schicksal auf dem Spiel steht. (Verlagsinfo)

Der vorliegende Band ist der 9. und abschließende Band des beliebten Diadem-Zyklus‘.

Jo Clayton – Das Erbe der Vryhh (Diadem-Zyklus 9) weiterlesen

Edward Berry – Das verschwundene Buch 1: Die schönste Geschichte aller Zeiten

Fängt stark an, lässt dann stark nach

Am liebsten streifen die Geschwister Alba und Diego durch ihre Heimatstadt Barcelona und suchen nach steinernen Drachen. Oder sie besuchen Tante Beatriz in ihrer wundersamen Buchhandlung Abrakadabra, die jede Menge Geheimnisse zu bergen scheint.

Eines Tages verschwindet der Inhalt des nagelneuen Buches „Die schönste Geschichte der Welt“, das von allen Leseratten fieberhaft erwartet wird. Tante Bea nimmt alle Exemplare aus dem Schaufenster, zum Entsetzen der Wartenden. Sie lässt nur Alba und Diego in ihren laden und schildert ihnen eine Katastrophe: Auch in anderen Kinderbüchern ereignen sich äußerst seltsame Dinge. Nie und nimmer hätte beispielsweise Captain Hook „Peter Pan“ mit einer LASERPISTOLE bedroht, oder?

Edward Berry – Das verschwundene Buch 1: Die schönste Geschichte aller Zeiten weiterlesen

Die drei ??? Kids – In der Schatzhöhle (Folge 64)

Die Handlung:

Die drei ??? Kids haben einen Schnupperkurs im Höhlentauchen gewonnen. Doch ein Taucher ist unter falschen Namen angemeldet und entfernt sich heimlich von der Gruppe. Justus, Peter und Bob verfolgen ihn und entdecken eine Schatzhöhle! (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Gewinne, Gewinne, Gewinne … yay! Einer der Detektive hat in einem Preisausschreiben einen Schnuppertauchkurs in einem alten, gefluteten Bergwerk gewonnen und es war nicht Justus … klingt irgendwie seltsam und gefährlich … beides. Und sie wissen, was „Turmalin“ ist … na ja, Justus zumindest … die beiden anderen und der Hörer später auch. Ob das wohl mal wichtig is?

Die drei ??? Kids – In der Schatzhöhle (Folge 64) weiterlesen

Die drei !!! – Wildpferd in Gefahr (Folge 55)

Die Handlung:

Kim und Marie haben sich von Franzis Pferdebegeisterung anstecken lassen. Gemeinsam verbringen sie eine Woche in einem Wildpferdereservat. Kaum sind sie dort angekommen, geschehen merkwürdige Dinge: Zwei Pferde brechen aus und jemand hat sogar versucht, die Tiere zu vergiften. Schließlich verschwindet ein Wildpferdfohlen spurlos. Die drei !!! beginnen sofort zu ermitteln. Schwebt das Fohlen in Gefahr? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Oh, ein Pferdeabenteuer … so was hatten wir bislang noch nicht. Dass Franzi immer mal wieder von ihrer Tinka erzählt, das kommt vor … dass der Rest des Detektivclub aber auch in den Sattel steigen will, das eher weniger. „Ferien auf dem Reiterhof“ wäre in dem Zusammenhang wohl zu langweilig gewesen … da muss schon ein Wildpferdereservat herhalten. Aber das Angebot, das Franzis Vater ihr unterbreitet, kann sie einfach nicht abschlagen, auch wenn das irgendwie klingt, als würde ständig jemand niesen … Franzi erklärt die Begriffe dann aber für alle Anwesenden … und die Hörer.

Die drei !!! – Wildpferd in Gefahr (Folge 55) weiterlesen

Jo Clayton – Die Fallen von Ibex (Diadem-Zyklus 8)

Aleytys‘ spannende Suche nach ihrer Mutter

Aleytys, die junge Frau mit dem Diadem und den ihm innewohnenden Psi-Kräften, gelangt auf ihrer Suche nach der Superrasse der Vryhh, der ihre Mutter angehört, auf den Planeten Ibex. Diese Welt ist für Fremde verboten – und tödlich. (erweiterte Verlagsinfo)
Die Autorin

Patricia Jo Clayton (* 15. Februar 1939 in Modesto, Kalifornien; † 13. Februar 1998 in Portland) war eine US-amerikanische Autorin von Science-Fiction und Fantasy.

Jo Clayton – Die Fallen von Ibex (Diadem-Zyklus 8) weiterlesen

Henry Holt – Alle sind verdächtig (Inspektor Silver 8)

Mit einer Giftspritze wird Lola Fortescue umgebracht, als sie eine Freundin in England besuchen will. Der ermittelnde Beamte steht vor einer ganzen Gruppe potenzieller Verdächtiger, die selbstverständlich jegliche Mordbeteiligung abstreiten … – Weniger klassischer als schlicht alter Rätsel-Krimi, dessen Autor sich der bekannten Elemente bedient, ohne dadurch mehr als leidlich unterhalten zu können, weil seine Figuren blasse Archetypen bleiben; als Beleg für zeitgenössische Krimi-Kost freilich auch gerade deshalb durchaus unterhaltsam. Henry Holt – Alle sind verdächtig (Inspektor Silver 8) weiterlesen

Stephen Lawhead – Der endlose Knoten (Das Lied von Albion 3)

Liebe und andere Fallstricke

Im Abschlussband der Trilogie „Das Lied von Albion“ zeigt sich, wie sich die Weissagung der Seherin von Ynys Sci erfüllt. Nachdem Llew Silberhand in den vorhergehenden Büchern der keltischen Parallelwelt Albion schon Frieden und Erlösung von den Übeltaten des Königsmörders Meldron gebracht hat, eint er nun sein Königreich und ehelicht eine wunderschöne Frau. Doch erst wenn er sich dem Ehernen Mann stellt, kann Albion endgültig zur Ruhe kommen. (Verlagsinfo)
Stephen Lawhead – Der endlose Knoten (Das Lied von Albion 3) weiterlesen

Andy Weir – Artemis

Jazz, die lunare Antiheldin

Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer. Und verdammt ungemütlich, wenn man kein Millionär ist. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, und plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst. (Verlagsinfo)
Andy Weir – Artemis weiterlesen

Lee Child – Bad Luck and Trouble / Trouble (Jack Reacher 11)

Gefährliches altes Eisen

Eines Tages liegen auf Jack Reachers Konto 1030 Dollar. Der Mann ohne Telefon und festen Wohnsitz weiß sofort: Seine Vergangenheit hat ihn wieder. Er spürt die Frau auf, die ihm den militärischen Notrufcode zugespielt hat: seine Expartnerin aus Army-Zeiten, Frances Neagley. Sie hat schlechte Nachrichten. Calvin Franz, ein Mitglied der einstigen Neunergruppe, wurde grausam ermordet. Und es scheint, als sei Franz nicht der Einzige aus Reachers altem Team, der einem gefährlichen Gegner zum Opfer gefallen ist … (Verlagsinfo)
Lee Child – Bad Luck and Trouble / Trouble (Jack Reacher 11) weiterlesen

David Wilson – Das Gesetz des Bösen

In Greenbank, einer Gefängnisanstalt für Schwerverbrecher, gelingt einem besonders gefährlichen Insassen die Flucht. Während man ‚draußen‘ fahndet, wird ‚drinnen‘ ein Kinderschänder umgebracht – der Auftakt zu einer ganzen Serie von Morden, denen nicht nur Gefangene zum Opfer fallen: Der oder die Täter verschonen auch das Personal nicht … – Primär durch Grell-Action und bizarre Gewaltakte vorangetriebener Thriller, während die Logik sich in Deckung hält. Autor Wilson, einst selbst im Strafvollzug tätig und ein bekannter Kriminalist, überfrachtet seinem Debütroman, weshalb die Handlung ins Stolpern gerät ist: interessant aber ansonsten gescheitert. David Wilson – Das Gesetz des Bösen weiterlesen

Le Hénaff und Chanoinat – Elvis

Das ist die Geschichte des „King“

Als Elvis Aaron Presley 1954 das Sun Studio in Memphis betritt, um eine Platte als Geschenk für seine Mutter aufzunehmen, ahnt er nicht, dass er die Musik revolutionieren und eine neue Musikrichtung prägen wird. Der Mann aus Mississippi, der sich für Blues und Country-Musik begeistert, wird ein außergewöhnliches Leben führen und zur Legende werden. ( Verlagsinfo)

Inhalt und Eindrücke:

„Elvis“ ist eine biographische Graphic Novel von Autor Philippe Chanoinat und Illustrator Fabrice Le Hénaff, die das Leben des Mannes, der zum King des Rock `n `Roll werden sollte, von Geburt bis zum Tode erzählt. Elvis wächst als Sohn einfacher Arbeiter in ärmlichen Verhältnissen in Mississippi auf und wird in der Kindheit von anderen Kindern eher gehänselt. Musik spielt schon immer eine Rolle in Presleys Leben: die Einflüsse der Country-Musik und des Blues sind unverkennbar und schon früh beginnt er selbst Gitarre zu spielen.

Le Hénaff und Chanoinat – Elvis weiterlesen

Jidi & Ageng – Der freie Vogel fliegt (Band 3)

Beschreibung:

Über die Reihe Der freie Vogel fliegt von Jidi und Ageng:

Jidi 寂地und Ageng 阿梗 gehören in China zu den wichtigsten Comic-Künstlerinnen ihrer Generation. Für die Reihe Dianjiao zhangwang 踮脚张望, die unter dem Titel „Der freie Vogel fliegt“ bei Chinabooks.ch in einer Übersetzung von Martina Hasse in deutscher Sprache erscheint, spannen die beiden im Team zusammen: Jidi als Szenaristin, von Ageng stammen die Bilder.

In Der freie Vogel fliegt erzählt Jidi über die zentrale Figur in der Geschichte, ihr fiktives Alter Ego der Lin Xiaolu, eine semi-autobiographische Geschichte über das Heranwachsen einer Gruppe von Jugendlichen in der westchinesischen Stadt Chengdu in den 90er Jahren.

Jidi & Ageng – Der freie Vogel fliegt (Band 3) weiterlesen

Eric Frank Russell – Gedanken-Vampire

Jenseits der Barriere der Wahrnehmung

„Irgendjemand, irgendetwas hat es auf die Wissenschaftler der Erde abgesehen. Sie müssen sterben, weil sie einer unheimlichen Bedrohung auf die Spur gekommen sind: den Gedanken-Vampiren… “ (Verlagsinfo) Doch Bill Graham, ein Regierungsagent, kommt den Zusammenhängen auf die Spur und entdeckt die Barriere der Wahrnehmung, hinter der sich die Aliens verbergen. Nun macht er sich an die Arbeit, ein Kampfmittel gegen die Schmarotzer zu finden, die sich den Geist der Menschen untertan machen…
Eric Frank Russell – Gedanken-Vampire weiterlesen

Stephen Lawhead – Die Rückkehr der Helden (Lied von Albion 2)

Gondolins Auferstehung

Die Fantasy-Trilogie „Das Lied von Albion“ von Stephen Lawhead erzählt die Geschichte zweier Oxforder Studenten, die in Schottland mysteriösen Phänomenen auf den Grund gehen wollen und dabei in eine andere Welt geraten. Lewis und Simon stehen auf verschiedenen Seiten des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse und werden zu erbitterten Gegnern. Nun ist der König tot, lang lebe der König – aber welcher? Unter dieses Motto könnte man Stephen Lawheads zweiten Band seiner Trilogie „Das Lied von Albion“ stellen. Es kommt zu einer ersten Entscheidungsschlacht.
Stephen Lawhead – Die Rückkehr der Helden (Lied von Albion 2) weiterlesen